Antonia Meyer

Geigenbaumeisterin / Bachelor of Arts
„Dass es schon eine lange Geigenbautradition in meiner Familie gibt , die sich 10 Generationen in die Vergangenheit zurückverfolgen lässt, entdeckte ich  interessanterweise erst nachdem ich mich entschieden hatte Geigenbauerin zu werden. Ich nahm dies als Anlass meine Bachelorarbeit über meine Ahnen und deren Tätigkeit als Instrumentenbauer zu schreiben.”

Kurzbeschreibung meiner Bachelorarbeit “Die Markneukirchner Geigenmacherfamilie Hofmann und ihre Vorfahren”:

 
Gegenstand der Arbeit sind Leben und Werk der Geigenbauer Georg William Hofmann, seines Bruders Georg Philipp Hofmann und seines Sohnes William Michael. Die beiden Brüder stammten beide aus Markneukirchen, wobei G. William Hofmann im Alter von 21 Jahren nach London und fünf Jahre später nach Dublin auswanderte. Dort arbeitete er zunächst für Gustav Meinel, nach dem ersten Weltkrieg dann unter dem Firmennamen Meinel & Hofmann, bis er sich 1924 unter eigenem Namen selbständig machte. William M. Hofmann, der bei seinem Vater in die Lehre ging, beschäftigte sich ausschließlich mit Handel und Reparatur hochwertiger Streichinstrumente und übernahm nach dessen Tod die Werkstatt in Dublin. Vater und Sohn arbeiteten eng zusammen mit der Werkstatt Beare in London. In der Arbeit sind insgesamt sieben Instrumente von Georg William Hofmann und Georg Philipp Hofmann dokumentiert. Die Vorfahren der Markneukirchner Geigenbauerfamilie Hofmann lassen sich bis vor den 30-jährigen Krieg zurückverfolgen. Seit Christian Reichel (*1631), der von Graslitz nach Markneukirchen auswanderte und Mitbegründer der Geigenmacher-Innungen beider Orte war, wurde die Tradition des Geigenbauhandwerks innerhalb der Familie weitergegeben. Die Verfasserin konnte anhand der Prosopographie belegen, dass sie selbst jüngstes Glied des Stammbaumes der Familie Hofmann ist.

Vita

  • 1985 geboren in Landsberg am Lech
  • ab 1993 Cellounterricht
  • 2003 – 2007 Ausbildung zu Geigenbauerin an der Geigenbauschule Mittenwald,  Praktika bei Christian Lijsen (München) und  Andreas Augustin (Freibung)
  • 2007 – 2008 Eineinhalbjähriger Aufenthalt  in Italien, tätig in Vicenza und Cremona u.a. in der renommierten Werkstatt Carlson & Neumann (Cremona)
  • 2008 – 2012 Studium an der  Westsächsischen Hochschule Zwickau, Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg, Studiengang Streichinstrumentenbau Markneukirchen
  • 2010 Kulturförderpreis des Landkreises Landsberg am Lech
  • seit 2010 Eigenes Gewerbe als Geigenbauerin
  • 2012 Studienabschluss mit Bachelor of Arts im Streichinstrumentenbau und Meisterprüfung im Geigenbauhandwerk
  • seit 2013 Gründung des Geigenbauatelier Augsburg zusammen mit Jan Finn Bacher